„Sturzprophylaxe für RollatorenfahrerInnen“ ab 07.01.2018

„Sturzprophylaxe für RollatorenfahrerInnen“ ab 07.01.2018

Im Rahmen von Trittsicher wird eine spezielle Sturzprophylaxe  für RollatorenfahrerInnen im OHA angeboten. Der Kurs umfasst 6 Einheiten und beginnt am Montag den 7. Januar 2019 um 10.30 Uhr für 1,5 Stunden.

Die weiteren Termine finden am
14. Januar 2019, 21. Januar 2019, 28. Januar 2019,
4. Februar 2019, 11. Februar 2019 statt.

Bitte beachten Sie, dass jeder Kurs auf 10 Teilnehmer begrenzt ist!

Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 09171 8480 entgegengenommen!

Das OHA ist barrierefrei erreichbar. Behinderten-WC ist vorhanden.

Weitere Informationen zu „Trittsicher durchs Leben“ bekommen Sie hier: http://www.trittsicher.org/

Alwin Schönberger & Friends am 29.12.2018 im OHA

 

 

Samstag, 29. Dezember 2018

ab 19.30 Uhr

Andreas Cipa und Gift Musarurwa

Alwin Schönberger
& Friends

 

 

 

Drei Länder – Zwei Kontinente – drei Musiker – einfach Blues!!

Zum Jahresschluss gibt es im OHA nochmal ein richtiges Highlight!
Mit Gift Musarurwa aus Simbabwe, Alwin Schönberger aus Österreich und Andreas Cipa aus Deutschland treffen sich 3 Bluesinterpreten, die einen hochinteressanten Musikabend versprechen.

Alwin Schönberger zählt nicht nur in Österreich zu den „Bluesern“ der Extraklasse! Das Repertoire des aufstrebenden Talentes Alwin Schönberger umfasst akustischen Blues, Folkblues sowie Fingerstyle-Stücke im Stil von Merle Travis und Doc Watson. Ergänzt wird das Programm durch eine wachsende Zahl an Eigenkompositionen. Begleitet wird er u.a. von Andreas Cipa und Gift Musarurwa, die bereits dem OHA-Publikum durch verschiedene Auftritte bekannt sind.

Gift Musarurwa ist ein erfahrener und weitgereister Musiker, der mit vielen verschiedenen Musikstilen aufwuchs und sich nun dem Blues und den dynamischen Rhythmen der traditionell afrikanischen Musik verschrieben hat.

Andreas Cipa – Perkussionist und Trommler – bearbeitet seit Jahrzehnten Waschbretter, Cajons, Congas, Schlagzeuge und viele weitere Geräusch- und Rhythmuserzeuger. Seine Leidenschaft gilt dem Blues, seine Palette reicht über Rock und Jazz bis zum Shanty und Wienerlied.

Das Zusammenspiel dieser internationalen Truppe verspricht ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Musikerlebnis! Man darf gespannt sein, was dieses Trio sich einfallen lassen wird, um dem blueserfahrenen Rother Publikum etwas Besonderes zu bieten.

Erzählcafé im Dezember 2018 im OHA

Erzählcafé im Dezember 2018 im OHA

Das nächste „Erzählcafe“ findet am

     Mittwoch, 19. Dezember 2018 ab 14.30 Uhr 

im OHA (Hauptstrasse 58/Ecke Sieh-dich-für-Weg, 91154 Roth) statt.

Plätzchenduft und Glühwein kündigen es an: Weihnachten steht vor der Tür. Elke und Robert Gattenlöhner stimmen uns in besonderer Weise auf das Fest ein und verbreiten weihnachtliche Stimmung mit fränkischen Gedichten und Geschichten. Weihnachtslieder, auf der Gitarre von Robert Gattenlöhner begleitet, locken zum Mitsingen. Als Höhepunkt an diesem Nachmittag wird die Weihnachtsgeschichte in fränkischer Mundart von Elke Gattenlöhner gelesen.

Dazu lädt Sie die Seniorenbeauftragte der Stadt Roth recht herzlich ein. Frau Reinard freut sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei.

Das OHA ist barrierefrei erreichbar. Behinderten-WC ist vorhanden.

Näheres bei der Seniorenbeauftragten Frau Reinard unter der Telefonnummer: 09171 848558.

Integrationsberatung am 12.12.2018 im OHA

Integrationsberatung am 12.12.2018 im OHA

Mittwoch, 12. Dezember 2018
ab 13.00 – 15.00 Uhr

„Integrationsberatung“ durch Sally Nicola, Mitarbeiterin des Landratsamtes Roth.

Durch Zuwanderung ausländischer Personen aus andern Kulturkreisen stellen sich für Zugewanderte, aber für Einheimische, vielen Fragen zum Zusammenleben in Deutschland.

Was bedeutet Kultur? Gibt es einen Unterschied zwischen Sitten und Traditionen? Kann man lernen, Staat und Religion zu trennen, wenn man im Herkunftsland anders erzogen wurde? Sollen Zugewanderte Bräuche und Traditionen einer andern Gesellschaft übernehmen? Wie kann man eigene Gewohnheiten bewahren, ohne die Bräuche und Traditionen anderer zu verletzen? Ist eine Integration möglich, die auch die kulturelle und zivilisatorischen Eigenarten des Einzelnen respektiert?

Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Migrationsberaterin im Landratsamt Roth freut sich Frau Nicola, Gespräche zu diesen Themen zu führen und Ideen und Vorschläge zur Lösung derartiger Konflikte zu geben. Es gibt viele Wege für Zuwanderer, sich in der Gesellschaft in Deutschland einzubringen und trotzdem die eigene Kultur zu wahren.

Frau Nicola lädt zu einer individuellen Sprechstunde ins OHA,  Hauptstraße 58 / Ecke Sieh-Dich-für-Weg, von 13 bis 15 Uhr, zu Beratungsgesprächen ein.

Angesprochen werden mit diesem Angebot sowohl Zugewanderte aber auch Einheimische im Landkreis Roth